Werke

Peppi Spiss ist ein Findender. Egal ob er malt, zeichnet oder eine Performance inszeniert, immer handelt er impulsiv (fast instinktiv) aus einem emotional tiefgehenden Fundus heraus und taucht in (s)einen kreativen Fluss. Ästhetik und Harmonie sind gleichermaßen Fundamente seiner Arbeit wie Kontraste, Brüche oder Überraschungsmomente.

 

Peppi Spiss, der sich selbst gerne als "BILDERMALER" bezeichnet, ist ein Geschichtenerzähler. Narrative Elemente - teils unterschwellig, abstrakt angedeutet, teils offensichtlich, "real" erfahrbar - werden zu persönlichen Lebenswelten. Seine Werke sind "private Aktualisierungen". Einmal ein Bild gespürt beginnt ein Prozess, der als Offenlegung "unbewusster, innerer Malereien“ gesehen werden darf. So findet und erfindet er sich selbst. (Lisa Krabichler, MA)

"Swasthani Brata Katha", Acryl auf Leinen, 2018, Diptychon, 90 x 110 und 90 x 50 cm.

 

 "Swasthani Brata Katha" ist eine Hinduismus-Gottheit, bekannt für die Gewährung von Wünschen, die auf wundersame Weise verwirklicht werden.

 

 

Die beiden Arbeiten »Großstadtgetriebe« und »Brücken bauen« entstanden beim internationalen Art Symposion, Istanbul, 14.-21.10.18

 

Internationale KünstlerInnen aus den Bereichen Grafik, Malerei, Bildhauerei und Fotografie arbeiten in einem europäisch-asiatischen Dialog zum Thema „Doğa Umursamaz Bizi, Sanat Umursamaz Sizi“ – „Interested in nature, interested in art“. Von der Natur zur Kunst zum Menschen.

Mit Beyza Boynudelik, Ayşen Can, Tarik Gök, Meltem Orpak Tuncer, Sema Sertkaya, Emre Yildir, Selahattin Yildirim (TR) / Oliver Feistmantl, Lisa Krabichler, Peppi Spiss (A) / Kersten Thieler-Küchle (D) / Niki Hare, Kevin Jackson, Charles Newington (GB) / Antonio Murgia, Daniela Novello, Patrizia Novello (I) – kuratiert von: Bengü Bahar Özlükcan, Mehmet Gazioğlu und Tuncay Topcu.

Hier finden Sie mich

Peppi Spiss
Alte Arlbergstraße 7
6580 St. Anton am Arlberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

0043 664 401 55 95

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Via Carrelli, 2009, Italien

Ausstellung 2000 in New York
Foto: Michael Küchle

Druckversion Druckversion | Sitemap
© peppi-spiss.at